Partei: Es kann nur eine geben!

Hier werden Neuigkeiten zu Fantasya bekanntgemacht.

Moderator: Durin

Benutzeravatar
Thalian
Administrator
Beiträge: 247
Registriert: Mo 5. Jan 2015, 14:25

Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Thalian » So 1. Mai 2016, 16:46

Liebe Mitspieler,

wir haben einen Spieleraccount mit vier Parteien im Hauptspiel identifiziert. Deshalb weisen wir nochmal darauf hin, dass jeder Spieler nur eine Partei spielen darf. Die Parteienregistrierung wurde heute so abgeändert, dass es nicht mehr möglich ist, mehr als eine Partei zu registrieren. Wir weisen außerdem darauf hin, dass es auch nicht erlaubt ist, mehrere Benutzeraccounts anzulegen. Wer sich nicht daran hält, dessen Parteien werden von uns aus dem Spiel entfernt.

Sollte jemand mit seiner Partei nicht mehr zufrieden sein und neu beginnen wollen, besteht die Möglichkeit, entweder zu warten, bis die Partei automatisch gelöscht wird, oder mittels des Befehls STIRB die Partei bei der nächsten Auswertung löschen zu lassen. Anschließend kann wieder eine neue Partei registriert werden.

Thalian

Utgart
Kundschafter
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 11:13

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Utgart » Di 3. Mai 2016, 10:33

Ich find es gut, dass ihr so darauf achtet. Auch sollte hier rigoros vorgegangen werden. Ein Spieler, der mit 4 Parteien startet, hat erst gar nicht vor Rollenspiel zu machen oder fair zu spielen und seinen Gegnern einen guten Kampf zu liefern. Mehrfachspieler sollten m.E. nach sofort gelöscht werden. :!:

Tsaria
Hauptmann
Beiträge: 50
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 11:11
Wohnort: Kassel

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Tsaria » Di 3. Mai 2016, 11:00

Seh ich einen Tick anders. Es kann auch Sinn machen eine Multipartei zu spielen, um z.B. ausscheidende Spieler in einer Allianz "aufzufangen". Dies ist sowohl aus strategischer wie auch aus rollenspielerischer Sicht (temporär) manchmal nötig.

ABER: wenn man es erlaubt, muss es mMn maximal transparent sein. Sprich die Parteien müssten unmissverständlich als zusammengehörig erkannt werden können. Das müsste mMn z.B. soweit gehen, das die Parteikennung bis auf einen index am Ende identisch sein müssten, entsprechende Infos hier im Forum zu finden sein usw. usw. Mittelfristiges Ziel sollte dabei aber selbstverständlich die "Ablösung" der ausscheidenden Partei sein.

Was natürlich gar nicht geht, ist sich heimlich eine Multipartei anzulegen. Dann ist das Löschen von allen bis auf eine Partei sogar noch gnädig.

PS: ja, es gibt auch Irre wie mich, die gerne mal eine legale!!! Multipartei ausprobieren würden... aber die sollte man mMn eher auf einen Testserver vertrösten.

shakingbrick
Hauptmann
Beiträge: 62
Registriert: So 20. Mär 2016, 16:15

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von shakingbrick » Di 3. Mai 2016, 12:08

Grüße,
In der Diskussion gebe ich Utgard Recht, vorallem geht es ja um das gleichzeitige starten von mehreren Parteien. Diese Vorgehensweise ist gegenüber allen, die sich an die Regeln halten verwerflich da man sich illegalerweise einen enormen Startvorteil sichert den sonst keiner hat, gerade in einem Spiel wie Fantasya, welches sehr wenige Neuanmeldungen hat ergo hat man gute Chancen relativ nah beieinander zu starten.
Ob Hamilcar einer Allianz eine kurze Übergangsfrist erlaubt die um ein ausscheidendes Allianzmitglied abzuhandelnoder einen neuen Spieler dafür zu finden muss er entscheiden.

Ich bin für ein striktes löschen aller Parteien wenn jemand dem Doppelspiel überführt wird, ansonsten hat man ja keinen Verlust, wenn man nicht um seine Hauptpartei bangen muss. Das ganze über einen Account laufen zu lassen ist entweder ziemlich dumm oder sehr kühn.

Die Schwierigkeit liegt darin so jemanden zu überführen, daran hat sich auch Eressea seit bestehen die Zähne ausgebissen.

Ich hoffe das sich alle am riemen reissen und einfach fair spielen, ist ja nicht so als könnte man es nicht erneut versuchen wenn es beim ersten mal mit einer partei nicht so klappt wie man gehofft hat.

lg Shakingbrick

Tsaria
Hauptmann
Beiträge: 50
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 11:11
Wohnort: Kassel

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Tsaria » Di 3. Mai 2016, 13:56

Hmmm, ich hab da so ein, zwei Ideen wie man Muster erkennen könnte. Hilft natürlich nichts, wenn jemand sehr sorgfältig ist und seine Parteien komplett unabhängig führt aber... dann sind's ja auch verschiedene Parteien, und der Vorteil wird sehr klein.

Benutzeravatar
Kombinat
Oberst
Beiträge: 125
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 21:48

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Kombinat » Di 3. Mai 2016, 18:33

Zeitweises weiterführen einer Partei um eine Allianz zu retten, bzw einen neuen Spieler zu finden geht ja noch in Ordnung, solange das entsprechend kommuniziert wird und es ein Ok der Spielleitung gibt.
Alles andere ist der Versuch eines Betruges. Ob man damit seinen Start durch pushen einer der Parteien verbessert, ob man die verschiedenen Rassenboni nutzt, ob man die vielfache Anzahl an Magiern nutzt, alles Sachen die man in Spielen einfach nicht macht wenn man kein Arsch ist.
Die FRI? beweisst ja auch das es mit einer Partei geht. Und es gab ja schon einige Ereignisse die mit Spielkonformen Möglichkeiten organisiert wurden.

Utgart
Kundschafter
Beiträge: 16
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 11:13

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Utgart » Mi 4. Mai 2016, 06:50

Bei Eressea gab es viele Spieler, die auf ihren riesigen, alten Parteien saßen und sich wünschten, den Reiz der Anfangszeit noch einmal zu erleben, aber sie wollten ihre liebgewonnenen Altparteien auch nicht aufgeben. Es wurde dann die Regel eingeführt, dass man eine Zweitpartei starten dürfe, wenn die beiden Parteien räumlich und zeitlich so weit voneinander getrennt sind, dass eine Kooperation dieser beiden Völker keinen Sinn machen würde.
Bei Fantasya sehe ich das leider nicht. Hier sind die "Zeitlosen" ja bereits nach wenigen Wochen bei uns aufgetaucht. Eine so strikte räumliche Trennung scheint es nicht zu geben.

Benutzeravatar
Schrate
Oberst
Beiträge: 107
Registriert: So 24. Jan 2016, 23:14

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Schrate » Mi 4. Mai 2016, 12:45

Wer den Fantasya-Hals nicht voll kriegt, kann ja beim Beta-Spiel einsteigen, oder?

Tsaria
Hauptmann
Beiträge: 50
Registriert: Mi 16. Mär 2016, 11:11
Wohnort: Kassel

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von Tsaria » Mi 4. Mai 2016, 14:34

;)
PS: ja, es gibt auch Irre wie mich, die gerne mal eine legale!!! Multipartei ausprobieren würden... aber die sollte man mMn eher auf einen Testserver vertrösten.

Benutzeravatar
nemo
Heerführer
Beiträge: 232
Registriert: Mi 25. Feb 2015, 12:06
Wohnort: Ipska (Nord-Faerun)
Kontaktdaten:

Re: Partei: Es kann nur eine geben!

Beitrag von nemo » Mi 4. Mai 2016, 14:53

Utgart hat geschrieben:Eine so strikte räumliche Trennung scheint es nicht zu geben.
Es gibt Wasser und Höhlen. Ansonsten ist die Karte eine große Platte Ebene, auf der man mit genug Zeit (und Schiffen) von überall nach überall kommen kann.
Schrate hat geschrieben:Wer den Fantasya-Hals nicht voll kriegt, kann ja beim Beta-Spiel einsteigen, oder?
Kann man. passiert nur nicht viel.
Neues Hilftool für Fantasya+FMagellan: Command By Comments:
http://forum.fantasya-pbem.de/viewtopic.php?f=7&t=192
Seid Ihr das Essen? -- Nein! Wir sind die Jäger! -- Nein! Wir sind die Meerschweinchen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron