Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Hier können diplomatische Schreiben verfasst werden.

Moderator: Durin

Antworten
Benutzeravatar
Zeitlosen
Heerführer
Beiträge: 205
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 17:48

Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Zeitlosen » So 16. Jul 2017, 14:02

Wir wenden uns hiermit an alle Bewohner, Kolonisten, Reisende und Besucher von Bost Mybt und bitten um entsprechende Beachtung :

Auf Bost Mybt - genauer gesagt bei der Ebene Godgubsuxot - laufen seit einigen Monden die Vorbereitungen für ein großes Kanalbauprojekt. Es wird an dieser sehr dünnen Stelle von Bost Mybt ein Kanal entstehen, groß genug, um Schiffen die Passage hindurch von Ost nach West zu ermöglichen.

Ziel ist es dabei, Handelsrouten erheblich abzukürzen und ein Umsegeln des Kaps von Calen Pathu im Süden oder des Kaps Adlerwacht im Norden so zu vermeiden. Da der Kontinent Bost Mybt die Weltmeere Fantasyas fast von Nord nach Süd teilt, lassen sich somit Handelsrouten zukünftig viel effektiver aufbauen und verwalten.

Der Kanal steht allen Völkern Fantasyas zur Durchfahrt zur Verfügung, es werden keinerlei Zölle oder Nutzungsgebühren erhoben.

Da die Kanalbauarbeiten nun in die entscheidende Phase gehen, ist demnächst davon auszugehen, dass die Region Godgubsuxot unter Wasser gesetzt werden wird. Reisende sollten sich deshalb vorsorglich ein wenig zurückziehen.

Desweiteren werden wir, um die Handelsbeziehungen auf Bost Mybt selbst nicht zu gefährden, einen Fährverkehr einsetzen, um Händler, Besucher und Reisende von Nord nach Süd bei Bedarf überzusetzen.

Für weitere Fragen steht die zeitlose Kanalbaugesellschaft in Mehyoplof jederzeit gerne zur Verfügung.

gez.

Alaska Saedelaere
Bund der Zeitlosen

Benutzeravatar
Zeitlosen
Heerführer
Beiträge: 205
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 17:48

Re: Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Zeitlosen » Sa 19. Aug 2017, 19:49

Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt abgeschlossen !

Hiermit möchten wir bekannt geben, dass die Kanalbauarbeiten abgeschlossen sind und die Jungfernfahrt durch den Kanal bereits unter großem Jubel aller Beteiligten durchgeführt wurde.

Eine Flotte bestehend aus 6 Karavellen angeführt von der Askalon I segelte durch den neu geschaffenen Kanal und gelangte somit innerhalb eines Tages von der Ostküste zur Westküste des langen Kontinents Bost Mybt.

Unser Dank geht an die vielen Hundertschaften der Bauarbeiter, die diese Baumaßnahme in den vergangenen Monaten bewerkstelligt haben.

Der Kanal steht nun allen Handelsschiffen zur freien Nutzung offen. Reisende, die auf dem Landwege von Nord nach Süd unterwegs sind, mögen sich bitte bei den Fährleuten melden, die eine Überfahrt über den Kanal anbieten. (Der Bau einer Brücke konnte bislang noch nicht realisiert werden).

gez.

Bund der Zeitlosen
Alaska Saedelaere

Rothar
Lichtelf
Beiträge: 98
Registriert: So 8. Feb 2015, 21:09
Wohnort: Wien

Re: Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Rothar » So 20. Aug 2017, 21:43

Im Zuge des Kanalbaus geben wir auch folgendes bekannt:

Das Festland südlich des Kanals wird fürderhin nicht mehr mit dem seltsamen Namen "Bost Mybt" angesprochen. Denn von nun an sollen alle diesen Kontinent als Bardh Sain kennen ... die neue Heimat meines Volkes [Noldor i Fantasya].

Benutzeravatar
Zeitlosen
Heerführer
Beiträge: 205
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 17:48

Re: Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Zeitlosen » Mo 25. Sep 2017, 15:59

Wir grüßen unsere Nachbarn und Mitbewohner auf (ehemals) Bost Mybt, die Elfen vom Volker der Noldor i Fantasya.

Mit der Umbenennung des Kontinents südlich des neuen Kanals in Bardh Sain sind wir sehr einverstanden, zumal es sich
jetzt ja auch nicht mehr um einen Kontinent, sondern um deren zwei handelt (die nebenbei bemerkt immer noch zurecht
die Bezeichnung Kontinent verdienen, da sie auch geteilt immer noch größer sind als so manche Insel).

Wir nehmen an, dass Ihr mit Bardh Sain den gesamten Bereich südlich des Kanals meint und nicht nur den Bereich südlich
der Berge von Forn cirith, auch bekannt als der nördliche Pass. Die Regionen direkt südlich des Kanals bis zum genannten
Bergpass Forn cirith werden noch von uns kontrolliert, erst weiter südlich des Passes bis ganz in den Süden des Kontinents
bis zum Kap von Calen Pathu erstrecken sich Eure Länderein.

Sollte dies von Euch so nicht gemeint gewesen sein, bitten wir um entsprechende Nachricht. Wir bedanken uns zudem
für den gut florierenden Handel in Calen Fuirthin und Calen Pathu. Sollte eine Überfahrt von Bardh Sain in den Norden
nach Bost Mybt gewünscht sein, oder umgekehrt, stehen unsere Fähren dort gerne zur Verfügung.

gez.

Bund der Zeitlosen
Alaska Saedelaere

Benutzeravatar
Zeitlosen
Heerführer
Beiträge: 205
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 17:48

Re: Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Zeitlosen » Sa 14. Apr 2018, 09:52

Hiermit sei Kund getan, dass auf Bost Mybt ein weiterer Kanal gegraben wurde.

Der ehemalige riesige Kontinent Bost Mybt ist somit nun nicht nur in zwei sondern in deren drei Teile unterteilt.

Der zweite Kanal ist weiter im Norden von Bost Mybt entstanden, direkt oberhalb des dortigen Zentrums und der
dortigen Hafenstadt von Anosira.

Anosira bildet nun die nördlichste Spitze vom Mittelteil Bost Mybts. Die Durchfahrt aus dem Zentrum Fantasyas
kommend in Richtung Nordwesten kann so für Handelsschiffe um etliche Wochen abgekürzt werden. Jedoch ist
auch Vorsicht bei der Schiffspassage geboten, denn den Kapitänen der durchfahrenden Schiffe sei darauf hingewiesen,
dass die Passage zunächst am Gletscher Pexcudhow vorbeiführt, der von Norden her leuchtet und tückisches Unterwassereis
aufweist, anschließend geht es durch eine Schlucht, die von beiden Seiten von hohen Bergen eingerahmt wird und somit
wie ein Tor in eine andere Welt scheint, was es vor vielen Zeiten auch war.

Der zweite Kanal auf Bost Mybt ist hiermit zur Nutzung für alle interessierten Seefahrer freigegeben und die Kanalbauarbeiten
auf Bost Mybt sind hiermit abgeschlossen.

gez.
Bund der Zeitlosen
Alaska Saedelaere

Benutzeravatar
Zeitlosen
Heerführer
Beiträge: 205
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 17:48

Re: Kanalbauarbeiten auf Bost Mybt

Beitrag von Zeitlosen » Mi 1. Aug 2018, 18:01

Mit der Schaffung eines dritten Kanals sind die Kanalbauarbeiten nun komplett abgeschlossen.

Die ehemalige riesigen Insel Bost Mybt besteht nun aus vier einzelnen Inseln.

Der dritte Kanal wurde weiter im Süden gegraben und trennt nun diesen Bereich - von den Noldor i Fantasya Bardh Sain genannt - in einen nördlichen und einen südlichen Inselteil.

Somit stehen nun für alle Handelsschiffe, die in Ost-West-Richtung unterwegs sind drei Kanäle zur Durchfahrt zur Verfügung,
so dass ein Umfahren des Kaps bei Calen Pathu im Süden oder Adlerwacht in hohen Norden nun nicht mehr notwendig ist und
so zum einen die Gefahren des Kaps vermieden werden können und sich die Seetage deutlich reduzieren.

Um Kollisionen an den Kanälen zu vermeiden, werden Leuchttürme den Weg weisen und Häfen und Werften bei Bedarf den
Seglern und Seeleuten zur Verfügung stehen.

gez.
Alaska Saedelaere
Bund der Zeitlosen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast